top of page

Bring es auf den Punkt, ein Nachtrag zum September 2023! EINZIGARITG!


EINZIGARTIG. Bring es auf den Punkt.

Gestern 11.09.23 hatten wir eine Meditation, in der wir mit der Zeit-Linie gearbeitet haben und einen initialen Konflikt in der Vergangenheit betrachtet und gelöst haben, um einen Durchbruch in der Gegenwart zu erleben. Jeder hat einen Bereich in seinem Leben, wo er nicht weiterkommt, wo er sich etwas wünscht, wo er alles dafür tut und es trotzdem nicht funktioniert. Vielleicht sogar sich etwas für seinen liebsten wünscht. Es ist die Dualität in der wir uns erleben und manchmal leiden wir, weil andere leiden. Es war sehr emotional, auch für mich (besonders für mich), warum, mein Thema war das Ungeliebte, zumindest bei mir. Jeder hat sich seinen eigenen Bereich ausgesucht. Ich weiß, manche glauben nicht, dass das, was wir hier tun, irgendeine Auswirkung auf irgendetwas hat, geschweige denn auf seine Gesundheit oder sein Leben. Deshalb werde ich immer wieder auf später verschoben, vergessen, überhört, missverstanden, da ja Farbe allgegenwärtig ist und nur oberflächlich betrachtet wird. Es wird als nett oder schön erachtet. "Wie kann etwas eine Wirkung haben, was allgegenwärtig ist, leicht ist, ja eigentlich sogar umsonst ist." Die Kraft der Farbe wird immer wieder unterschätzt, genauso wie ich. Das ist mein Thema gestern gewesen. Ich gebe mein Bestes, um bei anderen einen Erfolg zu erzeugen, aber ich kann nur bis zu einem gewissen Punkt etwas für jemanden tun, und dann ist jeder selbst dafür verantwortlich, wie es weitergeht. Es ist nicht selten schmerzhaft zu sehen, wie Menschen sich selbst im Weg stehen, es gar nicht erst versuchen. Das, was wir gestern in der Gemeinschaft gemacht haben, war so magisch und kraftvoll, das Ergebnis so zu erleben, wie es gestern war, es war "einzigartig". Danke an alle die dabei waren und dieses Feld mit mir kraftvoll gehalten haben. Das, was ich mache, ist nicht einfach nur eine Meditation, es ist jedes Mal eine Session, in der ich euch bereits im Vorfeld mit einbeziehe, könnt ihr euch das vorstellen und dass es eine Wirkung hat? Daher die Frage: Worauf wartest du? Dass es noch mehr weh tut? Dass es sich von alleine erledigt? Dass es jemand für dich tut? Müssen vielleicht sogar Menschen in deiner Umgebung dafür körperliche Schmerzen erfahren, damit du erkennst, dass es etwas mit dir zu tun hat? Wir reden hier Klartext, und ja, vielleicht ist es dir unangenehm, wenn ich das hier ehrlich anspreche. Wie wäre es wenn du es wagst es selbst ganz ehrlich auf den Punkt zu bringen und neutral zu betrachten. Was wir hier am Montag, den 11.09.23 begonnen haben, setzen wir in den Treffen vor Ort fort, das nächste ist am Mittwoch 13.09.23, dann am Samstag 16.09.23. Sei dabei, du bist die Veränderung die du willst. Warte nicht auf den perfekten Moment, den gibt es nur in deiner Illusion. Dieser Text geht bei den einzelnen Terminen fließend weiter. Lies ihn, auch wenn du dich dazu entscheidest nicht zu kommen. Die Anmeldung ist telefonisch oder per Email bis vier Tage vor dem Kurs möglich. Bitte habt Verständnis, dass bei nicht Erscheinen oder kurzfristiger Absage der Kurs berechnet wird.


Von ganzem Herzen

Brigitte


Projizierst du vielleicht deine eigenen Probleme auf andere, um eine Ausrede zu haben, nichts tun und nichts verändern zu müssen?

54 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KO(S)MISCH

Comments


bottom of page