Sa., 24. Juli | Rohrdorf

Kommunikation aus dem Herzen - "Zulassen"

Einzigartiges Gefühlserlebnis! Hast du dich jemals gefragt, warum du hier bist?
Anmeldung abgeschlossen
Kommunikation aus dem Herzen - "Zulassen"

Zeit & Ort

24. Juli, 09:30 – 13:30
Rohrdorf, Schlierseestraße 4, 83101 Rohrdorf, Deutschland

Über die Veranstaltung

Kommunikation aus dem Herzen - Können wir vielleicht nicht aufmachen, weil wir Angst haben verletzt zu werden?

Das Häuten bei einer Schlange ist ein ganz natürlicher Prozess und doch schmerzvoll. Wir Menschen häuten uns auch und es gibt immer wieder Lebensphasen, wo wir diesen Prozess durchschreiten. Aber wir versuchen diesen Prozess der Veränderung künstlich aufzuhalten. Eine Zeit lang kann es schon gehen. Nur gesund und gut ist es nicht. Die Veränderung ist notwendig!

Also wieso halten wir fest? Es ist die alten Üerzeugungen wo wir verletzt worden sind und versuchen uns so zu schützen.

Es geht darum zu erkennen, dass wir uns vor uns selbst schützen wollen, Angst haben uns zu zeigen. Wir versuchen ein Polster aufzubauen. Wir glauben die alte Haut würde uns schützen.

Je mehr wir hier herausgefordert werden, umso mehr halten wir sogar an den Problemen fest. Ist dir das schon mal aufgefallen? Können wir locker bleiben und gut aussehen, wenn die Probleme sich verhärten? Meistens fällt es uns dann sehr schwer, schaffen es vielleicht sogar nicht sie zu verändern.

Es geht dann um die Hartnäckigkeit, die wir in unserem Leben manifestieren. Diese Manifestierungen geben uns Halt.

Ich weiß es hört sich verrückt an, aber wir sind nun mal so. Paradox, das was wir loswerden wollen halten wir dann umso mehr fest.

Eine Frage an dich: Könnte es sein, dass es uns sogar ein bisschen gefällt, wenn man uns herumschubst, nicht ernst nimmt? Um am Ende dazustehen und sich als Opfer zu fühlen? Sich beschweren zu können? Wir haben einen Schuldigen und kommen somit aus unserer eigenen Falle nicht mehr heraus.

Bist du mutig genug die Wahrheit über dich selbst zu erfahren? Bist du mutig genug dir selbst ins Auge zu blicken?

Sind es die Lügen, die Masken? Wir sehen uns selbst nicht mehr so oft in die Augen. Wir flüchten vor unserer eigenen Wahrheit.

Das sind die Masken in dieser Zeit. Wir müssen nicht unser wahres Gesicht zeigen. Hartnäckig, widerspenstig, verbissen, überheblich, arrogant. Sei ganz ehrlich, fühl mal hin. Ich weiß das sind keine netten Eigenschaften, aber kannst du ehrlich zu dir sagen ja eins davon, das bin ich? Du musst dich nicht outen, du sitzt allein in deinem Zimmer. Es geht nur darum dir selbst ins Gesicht zu sehen und zu erkennen. Ja das bin ich und es ist ok.

Diese erst mal negativen Eigenschaften können aber auch etwas Positives sein für dein Leben, wie z. B. stark, positiv, dran bleiben, offen, durchhalten, nicht klein zu kriegen. Wenn wir damit Frieden schließen wäre es die Lösung für die Themen, die uns immer wieder herausfordern, die uns nicht loslassen.

Wie bei allen meinen Kursen gibt es eine begrenzte Teilnehmerzahl. Ich würde mich freuen, wenn du Lust bekommen hast Teil einer ganz besonderen Gruppe zu sein.

Ich freu mich auf Dich.

Deine Brigitte

Uhrzeit: 09.30 - 13.30 Uhr 

Wo: Atelier Biljana- Art

Preis: 105,- Euro in Präsenz

Preis:   55,- via Zoom

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen